Supercup 2018: Olympiasieger Lena Schöneborn und Vinzenz Geiger sowie Paralympics-Sieger Johannes Floors präsentieren Trophäen

09.08.2018 - Vor dem Supercup-Spiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Bayern München präsentieren die Olympiasieger Lena Schöneborn (Moderner Fünfkampf) und Vinzenz Geiger (Nordische Kombination) sowie Paralympics-Sieger Johannes Floors (100-Meter-Lauf) die Trophäen des deutschen Fußballs. Das Trio wird vor dem Anstoß am Sonntag (20.30 Uhr) Meisterschale, DFB-Pokal und Supercup auf den Rasen tragen. Athletinnen und Athleten verschiedener Sportabteilungen des Eintracht Frankfurt e.V. und des FC Bayern München e.V. bilden dabei ein Spalier.

Unter dem Motto „Spitzensport verbindet“ engagiert sich die DFL Stiftung bereits seit Jahren für Sportler anderer Sportarten. Am 12. August, dem Tag des Supercup 2018, jährt sich die Partnerschaft von Profifußball und Deutscher Sporthilfe bereits zum zehnten Mal.

Lena Schöneborn gewann 2008 die Goldmedaille im Modernen Fünfkampf bei den Olympischen Spielen in Peking – und war zwischenzeitlich ein Gesicht der TV-Spots von DFL und DFL Stiftung zugunsten junger Athletinnen und Athleten der Sporthilfe. Johannes Floors wurde 2016 in Rio de Janeiro Paralympics-Sieger mit der 4x100-Meter-Staffel, während Vinzenz Geiger bei den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang Gold im Teamwettbewerb der Nordischen Kombination gewann. Beide waren Bestandteil der Nachwuchselite-Förderung der Deutschen Sporthilfe, die von der DFL Stiftung unterstützt wird. Vinzenz Geiger gehört dem Förderprogramm auch aktuell noch an.